Radfahren im Rheingau

Rüdesheim, Rheingau und UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal mit dem Fahrrad entdecken

Ob Citybike, Dirtbike, Klapprad, E-Bike, Mountainbike, Pedelec, Rennrad, Tourenrad, Trekkingrad oder Velo-Bike – Rüdesheim ist der ideale Ausgangspunkt für Radtouren durch Rheingau und Oberes Mittelrheintal.

In Richtung Wiesbaden fahren Sie entlang des Rheins mitten durch die alte Kulturlandschaft des Rheingaus. Gegliedert durch sanft geschwungene Weinberge reihen sich auf etwa 25 Kilometern malerische Ortschaften wie Eltville und Oestrich-Winkel aneinander. Da nur 1-2% Gefälle auf dieser Radstrecke zu erwarten sind, ist der Fahrradweg entlang des Rheins besonders für Familien und ausgedehnte Radtouren zu empfehlen. Zurück nach Rüdesheim gelangen Sie bequem mit der Bahn. So macht Radfahren im Rheingau besonders viel Spaß.

Doch auch in Richtung Koblenz, mitten durch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal führen attraktive und landschaftlich ganz besonders reizvolle Fahrradwege. Spüren Sie die Faszination der Rheinromantik und entdecken Sie vor der Rückfahrt per Bahn Ihr Weinerlebnis. Der linksrheinische Mittelrhein-Radweg ist auf 65 Kilometern durchgängig ausgebaut. Setzen Sie mit der Fähre Rüdesheim-Bingen über und schon beginnt Ihre Erkundungstour entlang zahlreicher Schlösser, Burgen und natürlich der sagenhaften Loreley.

Tour 1: Die Landeshauptstädte erleben

Ganztagesausflug: 75 Kilometer, 7 Stunden reine Fahrzeit

Der Radweg führt Sie ausgehend von Rüdesheim entlang des Rheins durch den schöne Rheingau. Die einzigartige Wein- und Kulturlandschaft besticht durch zahlreiche Adelsresidenzen und Klöster sowie renommierte Weingüter entlang der Fahrradstrecke. Die Ortschaften entlang der Strecke laden zu Zwischenstopps ein. Insbesondere die Altstadt von Eltville mit der kurfürstlichen Burg (17 Kilometer, 1,5 Stunden Fahrzeit) ist sehenswert.
Von Eltville aus ist es etwa eine knappe Stunde Fahrzeit bis zur Stadtgrenze Wiesbaden. Die 2000 Jahre alte Stadt Mainz liegt direkt gegenüber auf der anderen Rheinseite. Die Schiersteiner Brücke ermöglicht die schnellste Verbindung beider Städte in 60 Minuten Fahrtzeit (10 Kilometer). Die Mainzer Altstadt mit dem Dom St. Stephan und dem Gutenbergmuseum bietet viele Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse.
Über den Rheinradweg geht es anschließend entlang des Rheins über Ingelheim und das Naturschutzgebiet Rheinauen nach Bingen. Von dort erreichen Sie Rüdesheim bequem per Autofähre oder Personenschiff.

Tour 2: Welterbe entdecken

Halbtagesausflug: 23 Kilometer, 2 Stunden reine Fahrzeit oder Ganztagesausflug: 45 Kilometer, 4,5 Stunden reine Fahrzeit

Am Steiger 8 ist das Übersetzen von Rüdesheim nach Bingen mit der Personenfähre zu empfehlen. So gelangen Sie in Bingen auf den linkrheinischen Radweg, der Sie direkt in das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal führt. Die unzähligen Burgen, Schlösser, Weinorte und natürlich die Loreley werden Sie verzaubern. Der Radweg führt entlang des Rheinufers und ist daher durchgehend flach. Baulich ist der linksrheinische Rheinradweg von der Bundesstraße getrennt. Auch wenn Sie es nicht bis nach Bacharach (16 Kilometer, 1,5 Stunden), Oberwesel (23 Kilometer, 2 Stunden) oder vorbei an der Loreley bis nach Boppard (21 Kilometer, 2 Stunden) schaffen sollten, so können Sie jederzeit per Schiff oder Bahn bequem und ganze entspannt die Rückreise nach Rüdesheim antreten.

Tour 3: Radfahren im Rheingau

Halbtagesausflug: 40 Kilometer, 4 Stunden reine Fahrzeit, empfohlene Tour für E-Bikes

Die Rundtour durch das Rheingau führt Sie in die schönsten Winkel der Region. Los geht es ab Rüdesheim auf dem Radweg R3. Vorbei am Schloss Monrepos der Hochschule Geisenheim und durch die Weinberge in Richtung Schloss Johannisberg. Nach einigen kleinen Anstiegen des Radwegs erreichen Sie anschließend das Kloster Eberbach. Über den Ort Kiedrich erreichen Sie dann bergab schließlich den Rhein bei Eltville. Entlang des Rheins geht es anschließend für 17 Kilometer und in etwa 1,5 Stunden Fahrzeit zurück nach Rüdesheim am Rhein.

Tour 4: An die Nahe

30 Kilometer, 3 Stunden reine Fahrtzeit

Gegenüber von Rüdesheim mündet die Nahe in den Rhein. Dies ist der Ausgangspunkt die Radtour entlang der Nahe. Zur Überquerung des Rheins empfiehlt sich die Personenfähre ab Steiger 8. Der flache Streckenverlauf des Naheradwegs führt Sie entlang des Flusses bis nach Bad Münster am Stein-Ebernburg. Die Strecke ist abwechslungsreich und so kommen Sie beispielsweise an der mittelalterlichen Drususbrücke in Bingen, Bad Kreuznach mit den sehenswerten Brückenhäusern und dem Rotenfels, Deutschlands größter Steilwand außerhalb der Alpen, vorbei. Für den Rückweg nach Bingen empfiehlt sich die 30-minütige Zugfahrt.

Empfehlungen und beliebte Seiten

Weinerlebnis

Spüren Sie die lebendige Weinkultur im Rheingau. Ein Besuch der Drosselgasse oder eine Weinprobe beim Winzer dürfen bei keinem Besuch in Rüdesheim fehlen.

Weinerlebnis
Niederwalddenkmal

Oberhalb von Rüdesheim thront die Germania auf dem imposnaten Niederwalddenkmal, das als Denkmal des Deutschen Kaiserreichs an die Einigung Deutschlands 1871 erinnert.

Niederwalddenkmal
Rheinromantik

Ob Schifffahrt zur sagenumwobenen Loreley, Bootsfahrt entlang der Burgen und Schlösser oder nostalgische Dampferfahrt auf dem Rhein - mit der Rhein-Schifffahrt erleben Sie die Region von der schönsten Seite.

Rhein-Schifffahrt
Zur Buchung Gutscheine