Rheinromantik

Spüren Sie den Zauber der Rheinromantik und begeben Sie sich auf Spurensuche

Rheinromantik – das ist ein abendlicher Spaziergang über die Rüdesheimer Rebhänge, ein Picknick mit Wein in den ruhigen Rheinanlagen oder ein lauschiger Abend in einer Straußwirtschaft.
Aber auch: Wandern auf der Rüdesheimer Rheinromantik-Route oder durch den Landschaftspark Niederwald, Wandeln auf den Spuren der Hildegard von Bingen, Touren zum Romantik-Schloss Burg Rheinstein, Ausflüge zur Burg Eltville oder zum Töpferdorf Aulhausen.

Vom Ende des 18. bis ins späte 19. Jahrhundert gilt die Rheinromantik als eine prägende Epoche der Geschichte. Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeiten und des damit verbundenen Lebensgefühls stand die zauberhafte Landschaft des Mittelrheins mit den vielen Schlössern, Burgen und romantischen Weinorten. In Kombination mit der sagenumwobenen Geschichte des Rheintals fand die kulturgeschichtlich einzigartige Epoche der Romantik in allen Kunstgattungen Ausdruck. Die Grundlagen der Rheinromantik sind bis heute spürbar und lebendig.

Empfehlungen und beliebte Seiten

Weinerlebnis

Spüren Sie die lebendige Weinkultur im Rheingau. Ein Besuch der Drosselgasse oder eine Weinprobe beim Winzer dürfen bei keinem Besuch in Rüdesheim fehlen.

Weinerlebnis
Niederwalddenkmal

Oberhalb von Rüdesheim thront die Germania auf dem imposnaten Niederwalddenkmal, das als Denkmal des Deutschen Kaiserreichs an die Einigung Deutschlands 1871 erinnert.

Niederwalddenkmal
Hildegard von Bingen

Die Benediktinerinnenabtei St. Hildegard liegt oberhalb von Rüdesheim in Eibingen. Besucher sind täglich von 10 bis 17 Uhr willkommen und können die Abteikirche, den Klosterladen und das Klostercafé besuchen.

Hildegard von Bingen
Zur Buchung Gutscheine