Wandern in Rüdesheim und Assmannshausen

Rheinsteig und mehr - So wandern Sie auf den schönsten Wanderwegen durch Rheingau und UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Ob Rheinsteig oder Historienweg, Töpfer-Route oder Rüdesheimer Hildegard-Weg – die Wanderwege in und um Rüdesheim und Assmannshausen bieten durch verschiedene Schwierigkeitsgrade geeignete Wanderrouten für jeden Anspruch.

Rüdesheim und auch Assmannshausen sind hervorragend an Bahn-, Bus- und Schiffsverkehr angebunden. Nur 200 Meter sind es vom Central Hotel bis zu den Schiffsanlegern der Rhein-Schifffahrt. Der Bahnhof ist 800 Meter vom Hotel entfernt. Somit ist das Central Hotel Rüdesheim Ihr perfekter Ausgangspunkt zum Wandern durch Rheingau und UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Premium-Wanderweg Rheinsteig

Der Premium-Wanderweg Rheinsteig bietet auf insgesamt 320 Kilometern Länge alles, was die Herzen eines Wanderers höher schlagen lässt. Zwischen Bonn und Wiesbaden führt der hervorragend ausgezeichnete Rheinsteig entlang des Rheins und durch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Zahlreiche architektonische, kulturelle und landschaftliche Höhepunkte reihen sich beim Wandern nahtlos aneinander.

Der Rheinsteig bietet sportlich ambitionierten Wanderern ein erstklassiges Wandererlebnis auf allerhöchstem Niveau. Die teilweise alpine Streckenführung fordert Kondition und Trittsicherheit. Die vielen atemberaubenden Aussichtspunkte und Panoramablicke auf den silbrig-schimmernden Rhein, die sagenumwobene Loreley sowie zahlreiche Burgen und Schlösser ziehen Wanderer aus aller Welt magisch an und entlohnen für den Aufstieg.

Historienweg Rüdesheim

Das Wandern auf dem Rüdesheimer Historienwege fasziniert vor allem durch die wild-romantischen Streckenabschnitte in teils steilen Weinbergen. Auf 15 Kilometern Länge finden Wanderer umfangreiche Informationen über die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die bewegte Geschichte.

Wandern auf dem Historienweg wird aufgrund der teilweise steilen Streckenführung geübten Wanderern mit Kondition und Trittsicherheit empfohlen.

Detaillierte Wanderkarten und persönliche Wanderführer können bei der Tourist-Information Rüdesheim angefordert werden.

Wildkräuterweg Assmannshausen

Bei einer Wanderung auf dem neu entwickelten Wildkräuterwanderweg Assmannshausen kommen Sie den schönsten Facetten des märchenhaften Mittelrheintals näher. Burgen, Rhein, Weinerlebnis und die wild-romantische Natur vereinen sich zu einem einmaligen Erlebnis inmitten der alten Kulturlandschaft. Der Status als UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal untermauert die Einzigartigkeit der Region. Assmannshausen bietet als bekannter Weinbauort für Rotwein den passenden Rahmen für die neue Kräuterwind-Erlebnisdokumentation nahe Rüdesheim. Beim Wandern kommen Sie der Einzigartigkeit von Flora, Fauna und Habitat besonders nahe.

Auf insgesamt 8 Kilometern Länge führt Sie die Wanderung auf dem Wildkräuterwanderweg durch Weinberge, vorbei am Assmannshäuser Höllenberg, alten Bruchsteinmauern, lichten Waldrändern und artenreichen Wiesensäumen. Die artenreiche Vegetation zeigt sich durch das Wachstum von Kräutern wie wilde Rauke, Fenchel oder auch Schildampfer. Das milde Klima des Rheintals unterstützt die natürliche Vielfalt. So können Wanderer über 20 Wildkräuter bestimmen und bei der Wanderung näher kennenlernen. Mit leichten bis mittleren Steigungen ist der Wildkräuterwanderweg Assmannshausen nicht nur für geübte Wanderer geeignet.

Die vielen atemberaubenden Ausblicke und Panoramablicke runden das Naturerlebnis beim Wandern ab. Kräuterwirte in Assmannshausen laden Sie im Anschluss an die Wanderung zu kulinarischen Angeboten mit Kräuterküche, Spitzenweinen und regionalen Zutaten ein. Den Einstieg in den Wildkräuterwanderweg Assmannshausen finden Sie an der Kirche in Assmannshausen.

Rüdesheimer Hildegard-Weg

Ein besonderes Wandererlebnis erwartet Wanderer mit dem 6,7 Kilometer langen und hervorragen ausgezeichneten Rundwanderweg. Die Wanderstrecke führt ausgehend von Rüdesheim durch Weinberge bis zur Pfarr- und Wallfahrtskirche Eibingen und der Abtei St. Hildegard. Die Sehenswürdigkeiten und vielen Aussichtspunkten entlang des Rüdesheimer Hildegard-Wegs bieten einen Einblick in das Leben der Hildegard von Bingen und in die Landschaft jener Zeit.

Der Rüdesheimer Hildegard-Weg beginnt an der Personenfähre Bingen / Rüdesheim bzw. am Bahnhof Rüdesheim. Von dort aus geht es zur Brömserburg und dann mittels eines kleinen Anstiegs in die Weinberge von Rüdesheim. Anschließend führt der Rüdesheimer Hildegard-Weg über Eibingen mit der Pfarr- und Wallfahrtskirche bis zur Abtei St. Hildegard. Im weiteren Verlauf führt Sie der Rundwanderweg oberhalb des Rheintals am Hang entlang. Am Viadukt der ehemaligen Zahnradbahn biegt der Hildegard-Weg dann auf eine uralte Wegeverbindung, den Kuhweg, ein und führt Sie wieder zurück nach Rüdesheim.

Kurzwandertouren rund um Rüdesheim am Rhein

1. Freiligrath-Route
Von der Poesie zum Genuss
Benannt nach dem romantischen Dichter und Weggefährten von Karl Marx und Friedrich Engels, Ferdinand Freiligrath, führt die 5 Kilometer lange Nordic Walking- und Wanderroute durch die bekannten Assmannshäuser Weinbergslagen Höllenberg, Hinterkirch und Frankenthal. Der Weg steigt sanft und dennoch stetig an und führt nach einer ebenen Passage wieder bergab. So sind insgesamt sind nur 88 Meter Höhendifferenz beim Wandern zu bewältigen.

2. Ostein-Route
Vom Zauberwald zum Weitblick-Tempel
Namensgeber der Ostein-Route ist Maximilian Amor Maria Ostein, ein Graf des Ancien Regimes. Graf Ostein investierte im ausgehenden Rokoko viele Gulden in die Umgestaltung seines Niederwaldes zu einem romantischen Park. Der antike und im Jahre 2006 wieder aufgebaute Niederwaldtempel zeugt von dem Lebensgefühl dieser Zeit: zurück zur Natur. Mit der Seilbahn geht es direkt von der Rüdesheimer Altstadt hinauf zu Niederwalddenkmal und Niederwaldtempel. Der 4,9 Kilometer lange Rundweg mit nur 73 Metern Höhendifferenz ist anschließend leicht begehbar.

3. Töpfer-Route
Vom Töpferofen zum Weinkrug
Der 5,9 Kilometer lange Rundweg ist nach dem altem Töpferhandwerk benannt und dem beschwerlichen täglichen Weg der Aulhauser Töpfer mit 215 Höhenmetern nachempfunden. Ausgangspunkt ist der Ortskern von Aulhausen. Der Rundweg führt über den Mühlberg durch den Hofgraben zum „Tonwäldchen“ und zum Kammerforst. Die Töpfer-Route passiert zahlreiche historische Orte des Töpferhandwerks. Anschließend führt die Route zurück in das alte Wein- und Töpferdorf Aulhausen.

4. Kloster-Route
Vom „hohen“ zum „Nothgottes“-Tal
Als „hohes“ Tal wird das Rüdesheimer Ebenthal bezeichnet. Die Hochebene mit einem Taleinschnitt ist der Grund für den ungewöhnlichen Namen. Das als „tiefe“ Tal bekannte Blaubach- oder Nothgottes-Tal wiederum erklärt sich von selbst. Nordic Walker und Wanderer erkennen den Unterschied spätestens nach dem Aufstieg. Die insgesamt 8,5 km lange Kloster-Route führt mit 245 Höhenmetern durch die Rüdesheimer Weinberge Rüdesheimer Bischofsberg und Klosterberg. Anschließend führt die Route vorbei an der alten Abtei Eibingen und dem Kloster St. Hildegard. Über das Ebenthal und das ehemalige Kloster Nothgottes im Blaubachtal führt die Route zurück in die Weinberge des Rüdesheimer Magdalenenkreuzes und anschließend wieder nach Rüdesheim.

5. Rheinromantik-Route
Vom Himmel zur „Hölle“
Der Name ist bei der Rheinromantik-Route Programm. Die insgesamt 11,7 Kilometer lange Route mit 424 Höhenmetern hat es zwar in sich, entschädigt Nordic Walker und Wanderer jedoch durch die zauberhafte Kombination von Aussichtspunkten, Burgen, Schlössern, Weinbergen und wild-romantischen Streckenabschnitten und unberührter Natur. Eine Besonderheit der Rheinromantik-Route sind die zwei Startpunkte. So können Sie sowohl von Assmannshausen als auch von Aulhausen starten, gelangen aber jeweils zum Ausgangspunkt zurück.

Empfehlungen und beliebte Seiten

Radfahren

Landschaftlich ganz besonders reizvoll: Entdecken Sie Rüdesheim, Assmannshausen, Rheingau und das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal mit dem Fahrrad.

Radfahren im Rheingau
Niederwalddenkmal

Erleben Sie das Niederwalddenkmal und die "Germania" hautnah. Entstanden zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs erinnert das Denkmal an die Einigung Deutschlands 1871.

Niederwalddenkmal
Arrangements

Entdecken Sie attraktive Arrangements und kombinieren Sie märchenhafte Landschaft und viele Sehenswürdigkeiten mit einer Übernachtung in Rüdesheim.

Attraktive Arrangements entdecken
Zur Buchung Gutscheine